Schmerzphysiotherapie

Die Schmerzphysiotherapie ist ein sehr lebendiges ganzheitliches Therapiekonzept, das die Manualtherapie, das PNF (neurologische Behandlungsform) und die Kinästhesie (Körperwahrnehmungstraining) vereint. Wesentliches Ziel der Behandlung ist die Aktivierung des Patienten. Dieser erlebt, dass er durch selbständiges Üben und Änderungen der Lebensgewohnheiten seine Schmerzsituation verbessern und kontrollieren kann. Der Therapeut begleitet ihn von der eher passiven Manualtherapie über das aktive, aber therapeutenabhängige PNF zur aktiven, therapeutenunabhängigen Kinästhesie. Die Schmerzphysiotherapie findet Anwendung bei allen Schmerzsyndromen und postoperativen Reha-Behandlungen.